Mordkommission Istanbul - Der verlorene Sohn (2016)

Riza Bastürk wurde erschlagen. Derya, die neue Pathologin, findet schnell heraus, dass es zweierlei Verletzungen gibt: Schläge im Gesicht, die dem Opfer kurz vor seinem Tod zugefügt worden sind und eine Verletzung des Hinterkopfs, die älter als zwölf Stunden ist. Riza  stammt aus armen Verhältnissen und war selbst kein unbeschriebenes Blatt. Als 17-Jähriger soll er seinen Arbeitgeber, den bekannten Fernsehkoch Süleyman Kemal, erschlagen haben. Dafür war er zehn Jahre im Gefängnis und ist erst seit kurzem wieder auf freiem Fuß. Als Rizas Vater Baran die Todesursache erfährt, bricht er innerlich zusammen. Wenig später stellt er sich der Polizei und gesteht, dass er eine Auseinandersetzung mit seinem Sohn gehabt hätte. Aber Mehmet glaubt nicht an Barans Schuld. 

Besetzung

Erol Sander. Oscar Ortega Sánchez, Melanie Winiger, Gudrun Landgrebe , Pegah Ferydon, Deniz Cooper, Işik Yildizi

Stab

Regie
Marc Brummund

Drehbuch
Stefan Kuhlmann

Dramaturgie
Marion Klann

Kamera
Emre Erkmen

Schnitt
Haike Brauer

Ton
Gürkan Özkaya

Musik
Karim Sebastian Elias

Szenenbild
Çağrı Aydin

Kostümbild
Funda Dağ-Hoffmann

Maske
Ebru Kızıltan

Produktionsleitung
David A. Gutknecht

Producer
Sebastian B. Voß

Produzent
Regina Ziegler; Hartmut Köhler

Redaktion
Carolin Haasis, Sascha Schwingel/ARD Degeto

Infos

Sender
ARD

Genre
TV-Reihe

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG