Mordkommission Istanbul - Der verlorene Sohn (2016)

Ein Straßenjunge entdeckt die Leiche eines verurteilten Mörders, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Zehn Jahre musste Riza Bastürk für den Tod seines Ziehvaters und Mentors, des berühmten Sternekochs Süleyman Çamlik, büßen. Sein Tod wirft viele Fragen auf. Seine Eltern, die ein kleines Friseurgeschäft haben und ihm nie eine Ausbildung bieten konnten, trauern um ihren "verlorenen" Sohn.
Gleichzeitig gerät sein leiblicher Vater unter Verdacht, war er doch der Letzte, der Riza lebend gesehen hat. Aber welches Mordmotiv sollte er haben? War es ein Versehen? Ein Sturz? Unter Mithilfe der neuen Pathologin Derya, die gleichzeitig Kommissar Mehmet Özakins neue Nachbarin ist, stößt Özakin bei seinen Ermittlungen auf Hinweise, dass in dem alten Fall der Schlüssel zu dem aktuellen liegt.
Alle Spuren führen zu Çamliks Witwe, einer schillernden Society-Lady, und ihrem gemeinsamen Sohn Deniz, für den der Tote lange wie ein Bruder war. Bis deutlich wurde, dass Riza sehr viel mehr Talent besaß als Deniz. Hat er seinen Rivalen ermordet, weil der zu viel über seine existenziellen Schwierigkeiten und seine Geschäfte hinter der glitzernden Fassade des Sternerestaurants wusste? Als Kommissar Özakin Beweise für illegale Strukturen findet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Besetzung

Erol Sander, Oscar Ortega Sánchez, Melanie Winiger, Gudrun Landgrebe, Pegah Ferydoni, Deniz Cooper, Işık Yıldız u.v.a.

Stab

Regie
Marc Brummund

Drehbuch
Stefan Kuhlmann

Kamera
Emre Erkmen

Schnitt
Haike Brauer

Ton
Gürkan Özkaya

Musik
Karim Sebastian Elias

Szenenbild
Çağrı Aydın

Kostümbild
Funda Dag-Hoffmann

Maske
Ebru Kiziltan

Licht
Burhan Dag

Produktionsleitung
David A. Gutknecht

Herstellungsleitung
Kirsten Frehse, Degeto

Producer
Sebastian B. Voß

Produzent
Hartmut Köhler, Regina Ziegler

Redaktion
Carolin Haasis, Sascha Schwingel, Degeto

Infos

Sender
Das Erste

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG