Drunter und Drüber (1989)

Ruth Feldmann möchte mit ihrem Freund, dem Wachtmeister Andreas Bongart, zu einem Schäferstündchen verreisen. Ihrem Mann Karl, einem Polizeihauptmeister erzählt sie, sie müsse für ein paar Tage ihre kranke Schwester besuchen. Auch Karl will die Abwesenheit seiner Frau und die sturmfreie Wohnung nutzen: Er bittet die hübsche Polizeiwärterin Daniela zum Mittagessen nach Hause. Noch ehe Ruth in ihr Vergnügen abreisen kann, stehen die beiden Gangster Schelling und Kramberg vor der Tür. Nach einem Raubüberfall suchen sie ein Versteck und geben sich bei Ruth als Fernsehtechniker aus. Als Bongart nichtsahnend seine Freundin besuchen will, wird er von den beiden Gangstern gefesselt und unter dem Bett verstaut. Dort landet auch kurz darauf Daniela. Denn Karl ist inzwischen mit ihr nach Hause gekommen und möchte sie vor Ruth verstecken. Rasch durchschauen die Gangster die Situation und verstehen es, Ruth und Karl gegeneinander auszuspielen. So häufen sich die Missverständnisse und die Hektik, bis es zur allseitigen Entlarvung kommt.

Besetzung

Susanne Uhlen, herbert Herrmann, Hans Clarin, Manfed Lehmann, Manfred Zapatka, Svenja Pages, Jürgen Thormann, Loni von Friedel

Stab

Regie
Franz-Josef Gottlieb

Drehbuch
Wolf Gremm nach einem Roman von John Graham

Kamera
Klaus Werner

Ton
Klaus Miethe

Szenenbild
Claudia Brandt

Produzent
Regina Ziegler

Infos

Sender
ZDF

Genre
TV Movie

Format
16 mm Farbe

Länge
60 min.

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG