Der Vater meines Sohnes (2003)

"Charlotte Link: Der Vater meines Sohnes" Der ZDF-Sonntagsfilm für die Charlotte Link-Collection

Silvia Kaltenbach alleinerziehende Mutter des elfjährigen Marc, steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Rolf. Ausgerechnet jetzt taucht nach Jahren des Schweigens Marcs Vater Ricardo auf, ein reicher südamerikanischer Unternehmersohn, der Silvia verließ, als er von der Schwangerschaft erfuhr. Während ihr Sohn Marc den sportlichen Ricardo, den ihm seine Mutter als einen alten Freund vorstellt, sehr spannend findet, bleibt Silvia skeptisch gegenüber dem plötzlichen väterlichen Engagement. Doch Ricardo begeistert nicht nur Marc mit seinen Einfällen und Unternehmungen, sondern weckt auch in Silvia die Erinnerung an ihre große Liebe.

Besetzung

Désirée Nosbusch, Gedeon Burkhard, Michael Degen, Ralph Herforth, Dana Vavrova, Samuel Maxim Benke u.a.

Stab

Regie
Dagmar Damek

Drehbuch
Dagmar Damek

Kamera
Thomas Etzold

Schnitt
Alfons Schröter

Ton
Michael Junge

Szenenbild
Detlef Provvedi

Licht
Wilfried Kieburg

Producer
Winka Wulff

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Dr. Claus Beling, Verena von Heereman, Dieter Hub, ZDF

Erstaustrahlung
04.04.2004

Quote
5,86 Mio.

Infos

Sender
ZDF

Genre
TV Movie

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG