Mordkommission Istanbul - Einsatz in Thailand (2018)

Erol Sander als Kommissar Özakin steht in „Mordkommission
Istanbul – Thailand“ vor einer schier unlösbaren Aufgabe:
In Bangkok muss er einen Gangsterboss aus dem
Hochsicherheitsgefängnis befreien, um das Leben seines
Assistenten Mustafa zu retten

Für Oscar Ortega Sánchez ist
es der letzte Einsatz an der Seite des Ermittlers: Nach zehn
erfolgreichen Jahren nimmt er Abschied von der beliebten
Krimireihe. Der undurchdringliche Urwald Thailands und die
pulsierende Metropole Bangkok dienen als Kulisse für die
Doppelfolge, die im Stil eines Agententhrillers hochspannend
inszeniert ist. Gastrollen haben Nadeshda Brennicke
als geheimnisvolle Vertraute Özakins und Nicki von
Tempelhoff als sein früherer Mentor und Freund, der die
Seiten gewechselt hat.
Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) und sein Assistent
Mustafa Tombul (Oscar Ortega Sánchez) reisen in
einer ungewöhnlichen Mission nach Bangkok. Ihr Auftrag
lautet, den in der Türkei festgenommenen Mafiaboss
Worawit Luang (Solarsin Ngoenwichit) an die thailändischen
Behörden zu überstellen. Kaum haben sie Luang
abgeliefert, läuft der Auslandseinsatz völlig aus dem
Ruder. Özakin und Mustafa werden bei einem blutigen
Überfall entführt und ins Versteck der Gangster mitten im
Urwald verschleppt. Dort macht ihnen Worawits Schwester
Fawaini (Mamhee Nakprasitte) ein erpresserisches
Angebot: Özakin soll ihren Bruder aus dem Hochsicherheitsgefängnis
befreien, sonst muss sein Partner sterben.
Während Mustafa als Geisel zurückbleibt, bricht Özakin zu
der gefährlichen Befreiungsaktion auf. Hilfe kann er weder
vom örtlichen Polizeichef Glomgool (Vittaya Pansringarm),
der mit Luang eine Rechnung offen hat, noch von offizieller
türkischer Seite erwarten. Auf sich alleine gestellt, bleiben
Özakin 72 Stunden. Nur seine Zufallsbekannte Mina Lorentz
(Nadeshda Brennicke), die der Kommissar im Flugzeug
kennengelernt hat, zieht er ins Vertrauen. Schon bald
merkt er, dass auch sein früherer Mentor und Freund
Kayali (Nicki von Tempelhoff) eine Schlüsselrolle in dem
Fall spielt. Bei seiner Rettungsaktion gerät Özakin zwischen
die Fronten eines Bandenkriegs und wird selbst zum
Gejagten. Um Mustafa vor dem sicheren Tod zu retten,
setzt er sein eigenes Leben aufs Spiel.

Besetzung

Erol Sander, Oscar Ortega Sánchez, Melanie Winiger, Ege Aydan, Nadeshda Brennicke, Nicki von Tempelhoff u.v.a.

Stab

Regie
Peter Ladkani

Drehbuch
Marco Rossi

Dramaturgie
Marion Klann

Kamera
Namche Okan

Schnitt
Nina Meister, Nathalie Pürzer

Ton
Teekyu Kongchayut, Tanuscharn Kareungsri

Musik
Andreas Helmle

Szenenbild
Chon Thananawin

Kostümbild
Filiz Ertaş

Maske
Tatjana Gluska, Kantapassorn Itticharoennoat

Licht
Kitti Thipsombat

Casting
Tina Böckenhauer, Lex de Groot

Produktionsleitung
Karsten Kilian

Herstellungsleitung
Kirsten Frehse

Producer
Ilka Förster

Produzent
Hartmut Köhler, Regina Ziegler

Redaktion
Carolin Haasis, Sascha Schwinigel, ARD Degeto

Infos

Sender
Das Erste

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG