Lena Lorenz - Perfekte Familie (2022)

Lena trifft erneut den zugezogenen Tierarzt Aaron Kolberg, als sie ihn aus einer misslichen Lage einer Autopanne befreit. Zunehmend merken beide, dass sie einander mehr als nur sympathisch sind. Doch Lena beschleicht bereits jetzt ein seltsames Gefühl: was auch immer sich da entwickelt – ist sie überhaupt schon bereit, neue Gefühle zuzulassen?


Lena übernimmt spontan die Betreuung von Magdalena Zenner (40) und ihres Babys Svea. Magdalena und ihr Mann Konrad (40), die zusammen einen Trachtenladen in Himmelsruh führen, erscheinen Lena als liebevolle, engagierte wenn auch leicht perfektionistische Eltern.


Lena macht sich Sorgen um Svea. Das zarte Baby will einfach nicht zunehmen. Langsam beschleicht Lena der Verdacht, Magdalena und Konrad könnten sich nicht genug um sie kümmern. Lenas Bitte, genau zu protokollieren wie viel Milch Svea wann trinkt, kommen die Eltern nicht nach. Stattdessen findet Lena ein Fläschchen mit verdünntem Apfelsaft – sicher nicht die richtige Ernährung für ein Neugeborenes. Als sich Lena mit ihren Sorgen an Dr. Keller wendet, versucht dieser ihre Bedenken zu zerstreuen. Auf ihn machten die Zenners einen fürsorglichen Eindruck.


Nachdem Lena jedoch den Verdacht bekommt, Magdalena würde Svea so grob anfassen, dass das Baby Blutergüsse davonträgt, informiert sie das Jugendamt. Und provoziert damit den Zorn der Zenners. Denn natürlich findet der Mitarbeiter des Jugendamtes nichts Auffälliges. Stattdessen erhält Lena eine Unterlassungsklage, mehrere Patientinnen sagen plötzlich die Betreuung ab, und selbst Bürgermeister Schorschi macht Lena Vorwürfe: Die Zenners zu vergraulen ist keine gute Idee – sie zahlen nämlich enorm viel Steuern.


Lena steht mit dem Rücken zur Wand, alle scheinen gegen sie zu sein. Und natürlich beschleichen sie auch Zweifel: Hat sie alles richtig beobachtet? Richtig eingeschätzt? Oder stimmt es, was Magdalena ihr an den Kopf wirft: dass sie immer noch unter Quirins Tod leidet und anderen eine intakte Familie nicht gönnt? 


Lena reißt sich zusammen: Auf was soll sie sich denn verlassen, wenn nicht auf ihre professionelle Einschätzung? Gegen alle Widerstände will sie wissen, was los ist – und kann gerade noch eine Katastrophe abwenden…

Besetzung

Judith Hoersch, Eva Matthes, Raban Bieling, Michael Roll, Liane Forestieri, u.a.

Stab

Regie
Irina Popow

Drehbuch
Wiebke Jaspersen, Anja Flade-Kruse

Kamera
Patrick Popow

Schnitt
Dagmar Dick

Ton
Boris Steffen, Robert Nabholz

Musik
Titus Vollmer, Arno Brugger

Szenenbild
Marion Schlauss

Kostümbild
Flroian Noll

Maske
Antje Zobler, Franziska Hüchelheim

Licht
Andreas Kaufmann

Casting
Stefany Pohlmann

Produktionsleitung
Rainer Jeskulke

Herstellungsleitung
Marc O. Dreher

ProducerIn
Sebastian B. Voß

ProduzentIn
Barbara Thielen

Redaktion
Sophie Venga Fitz, ZDF

Infos

Sender
ZDF

© 2022 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG