Die Spreepiraten I (1988)

Spreepiraten- das sind die vier Geschwister Kukowski, wenn sie in den Schulferien die Zille "Marianne 2" entern und zum Abenteuer- Spielplatz umfunktionieren. Was für ein Glücksfall, daß der Schiffseigner und seine Frau die Kinder nicht nur gewähren lassen, sondern auch noch selbst mitspielen! Schließlich sind Otto und Anna Zwicknagel die Großeltern von Matze (11), Trinchen (6) und den Zwillingen Marie und Luise (13), und das Schiff, das fest vertäut an einem Westberliner Spreeufer liegt, dient Oma und Opa als Wohnung und Alterssitz zugleich. Denn die Zwicknagels halten es nach einem langen Arbeitsleben auf Deutschlands Binnengewässern für unter ihrer Würde, als Pensionäre an Land zu gehen und ein "normales" leben zu führen.
Vater Kukowski hingegen ist Landratte. Er verdient seinen und seiner Familie Unterhalt als Taxifahrer und hat in seiner Freizeit alle Hände voll zu tun, sich von seinen vier Trabanten nicht unterbuttern zu lassen. Seine Frau kann ihm zur Zeit leider nicht dabei behilflich sein, da sie die zur Erholng dringend benötigte Kur endlich bewilligt bekommen hat. In der 1. Folge der Serie wird sie mit großem familiärem Einsatz zum Busbahnhof gebracht, in der 9. Folge mit noch größerem Aufwand am Bahnhof Wannsee abgeholt und zwar per Schiff. Was inzwischen alles passiert, ist mit den Augen der Kinder gesehen, eine Fülle von turbulenten, aber auch besinnlichen Ereignissen, die den Geschwistern nicht nur Spaß und Freude machen, sondern auch Anforderungen an ihre Reife und ihr Sebstbewußtsein stellen.
Die Autoren Hans Borgelt und Hans- Henning haben vor ernsthaftem Hintergrund neun Kurzkomödien geschrieben, in denen sich die soziale Situation Westberlins treffend spiegelt. Dem Lebensgefühl der Kinder versuchen die Songs der Komponistin Susanne Pawlitzki musikalisch Ausdruck zu geben.

Besetzung

Käte Jaenicke, Hans Beerhenke, Winfried Glatzeder, Brigitte Mira, simon Jakombs, Miriam Mohs, Joseline Gassen und den Zwillingen

Stab

Regie
Hans Henning Borgelt

Drehbuch
Hans und Hans- Henning Borgelt nach einer Idee von Hans- Jürgen Teske

Kamera
Ulli Meier

Musik
Susanne Pawlitzki

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Jürgen Müller

Infos

Sender
ZDF

Genre
TV Series

Länge
8 x 30 min.


Diese DVD ist im Handel erhältlich
© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG