Vollweib sucht Halbtagsmann (2001)

Anna hat ihr Herz ganz einem Einzigen geschenkt: ihrem siebenjährigen Sohn Tobi. Seit Peter, der Vater des Jungen, sie während der Schwangerschaft verlassen hat, steckt die allein erziehende Mutter ihre ganze Energie in den Party-Service, mit dem sie sich und Tobi durchbringt. Ihrem Sohn erzählt sie, sein Vater sei gestorben. Die patente Frau hat die Trennung bis heute nur schwer überwunden und für einen anderen Mann hat sie weder Zeit noch Interesse. Das ändert sich schlagartig, als Anna mit Tobi aufs Land zieht. Hier tritt nicht nur ihr kauziger Onkel Jakob in ihr Leben, den sie überraschend bei sich aufnehmen muss, sondern auch der attraktive Dorfpolizist und Bezirks-Casanova Thomas. Dessen Herz erobert sie im Blitzverfahren, nachdem sie ihm mit zu hoher Geschwindigkeit in die Tempofalle gerast ist. Aber während sich die beiden gerade näher kommen, steht plötzlich Peter wieder vor der Tür – nach sieben Jahren Funkstille will Tobis Vater „seine“ Familie zurückerobern. Als Anna sich wieder mit ihm einlässt, zieht sich Thomas gekränkt zurück. Wie Anna bald feststellt, braucht jedoch Peter nur aus beruflichen Gründen eine Vorzeigefamilie – sie hat sich für den falschen Mann entschieden. Für Thomas kommt diese Einsicht zu spät: Er stellt sich stur. Jetzt müssen sich Tobi und der schrullige Onkel Jakob etwas einfallen lassen.

Besetzung

Christine Neubauer, Markus Knüfken, Florian Fitz, Gudrun Okras, Ralf Wolter u.a.

Stab

Regie
Helmut Metzger

Drehbuch
Jessica Schellack / Kerstin Oesterlin

Kamera
Helge Peyker

Schnitt
Andreas Ehrig

Musik
Stefan Traub

Szenenbild
Jörg Fahnenbruck

Producer
Nanni Erben

Produzent
Tanja Ziegler

Redaktion
Dr. Renate Michel

Infos

Sender
Das Erste

Genre
TV Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG