Die Westentaschenvenus (2001)

Sophie Dukakis hat eine ganz besondere Leidenschaft: Bücher! Tagsüber arbeitet sie als Buchhändlerin, in ihrer Freizeit versucht sie sich durch harte Arbeit ihren Lebenstraum zu verwirklichen: Die Einrichtung eines Literaturcafés, in dem sie ihre Begeisterung für gute Bücher und feine Torten vereinen kann. Abend für Abend steigt sie in die Malerklamotten und renoviert den alten Schuppen, den ihr ihre Tante Hede samt dem alten Haus, in dem Sophie lebt, vermacht hat. Für Männer bleibt in Sophies Leben daher wenig Zeit, zumal ihr als mittelloser Hausbesitzerin die Sorgen um die Kosten der alten Villa oft über den Kopf wachsen. So gleicht es auch einer mittleren Katastrophe, als es eines Tages von der Küchendecke regnet und der halbe Keller unter Wasser steht. Sophie muss wiederholt den Notdienst bestellen und traut ihren Augen nicht, als der ihr eines Tages niemand anderen als Dr. Phillip Weiße ins Haus schickt, promovierter Germanist und ihr heimlicher Lieblingskunde aus der Buchhandlung, im Hauptberuf Installateur. Zwischen den beiden Literaturliebhabern bahnt sich eine zarte Romanze an. Doch das Glück der Frischverliebten steht auf wackeligen Beinen. So gilt es zunächst, jede Menge Missverständnisse aufzuklären, an denen Phillips Bruder Wolfgang und Sophies Nachbarn, die sich unerklärlicherweise gegen sie verschworen zu haben scheinen, nicht ganz unbeteiligt sind.

Besetzung

Jeanette Hain, Jochen Horst, Saskia Vester, Daniela Ziegler, Cecilia Kunz, Antonio Wannek, Andreas Mannkopf

Stab

Regie
Kirsten Peters

Drehbuch
Daniel Maximilian und Thomas Pauli

Kamera
Michael Wiesweg

Schnitt
Melanie Werwie

Szenenbild
Detlef Provvedi

Producer
Nanni Erben

Produzent
Tanja Ziegler

Redaktion
Dr. Renate Michel

Infos

Sender
Das Erste

Genre
TV Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG