Ein glücklicher Tag (2003)

"Ein glücklicher Tag (AT)": Ein Fernsehfilm, der die außergewöhnliche Liebesgeschichte zweier Menschen in den bewegenden Jahrzehnten der jüngsten deutschen Vergangenheit erzählt.

Für Eva Sahlmann, Managerin in einem Hotel am Brandenburger Tor beginnt der „glückliche Tag“ mit einem Ereignis, das sie für eine Belästigung hält. Ein Page hat den Auftrag, im Namen eines Chauffeurs eine rote Rose und einen geschlossenen Briefumschlag zu überreichen. Sie verweigert die Annahme verärgert und befiehlt dem Pagen beides wegzuwerfen. Hektik ist angesagt, denn Eva ist verantwortlich für die Abwicklung einer Konferenz von mehreren internationalen Investmentfirmen, die von der mächtigen Bostoner Gesellschaft Bearfield Investment veranstaltet wird. 
Mitten im Trubel steht die Welt plötzlich still, als sie einen Mann, den mächtigsten der amerikanischen Gesellschaft, durch die Halle gehen sieht. Sie treibt den Pagen an, den Brief, dessen Annahme sie abgelehnt hatte, wieder herbeizuschaffen…

Besetzung

Sylvester Groth, Eva Herzig, Mercedes Echerer, Herbert Föttinger, Susi Nicoletti u.a.

Stab

Regie
Paul Hengge

Drehbuch
Paul Hengge

Kamera
Martin Stingl

Schnitt
Hanka Knipper

Ton
Michael Junge

Szenenbild
Adrian Ochse

Licht
Theo Oppenländer

Producer
Katharina Lambsdorff

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Doris . Heinze NDR, Alexander Vedernjak ORF

Infos

Sender
ARD

Genre
TV Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG