• ©  Britta Krehl

Auris - Der Fall Hegel (2022)

Nachdem ihr Bruder Moritz durch einen tragischen Justizirrtum zu Tode kam, hat sich die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren. Ein Fall, der sofort ihr Interesse weckt ist der des berühmten forensischen Phonetikers Prof. Matthias Hegel: Der geniale Professor, der neben seiner Tätigkeit als Psychiater auch als Berater für das LKA Berlin arbeitet, hat zum Entsetzen aller den grausamen Mord an einer Obdachlosen gestanden. Da Jula fest von einem Irrtum überzeugt ist, beginnt sie zu recherchieren und scheint spätestens bei der Befragung von Hegels altem Freund Kalinsky Beweise für seine Unschuld zu finden. Doch Hegel gibt Jula zu verstehen, dass er nicht an ihrer Hilfe interessiert ist. Mehr noch: Der Polizeiberater warnt Jula eindringlich davor, ihre Recherchen fortzusetzen. Aber Jula scheint wie besessen, gerät immer tiefer in den Strudel des Rätsels und begreift erst, wie ernst Hegels Warnung gemeint war, als auch ihre Familie in den Sog der Gefahr gezogen wird. Nun gibt es für Jula kein Zurück mehr – dabei könnte es bereits zu spät sein…

Besetzung

Juergen Maurer, Janina Fautz, Adrian Maaß, Nico Ramon Kleemann u.a.

Stab

Regie
Gregor Schnitzler

Drehbuch
Michael Comtesse, Steanie Veith

Dramaturgie
Nach dem Roman "Auris" von Vincent Kliesch nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Kamera
Ralf Noack

Schnitt
Ollie Lanvermann

Ton
Christian Litz

Musik
Dominik Griesriegl, Flarian Riedl

Szenenbild
Dotohee von Bodelschwingh

Kostümbild
Polly Matthies

Maske
Kathrin Droschinsky, Stefanie Schmidt

Casting
Anja Dihrberg, Jayqueline Rietz

Produktionsleitung
Steven Borski

Herstellungsleitung
Christian Dreßler, Hauke Bartel (RTL)

ProducerIn
Markus Olpp, Tillman Geithe

ProduzentIn
Regina Ziegler

Redaktion
Nico Grein (RTL)

Infos

Sender
RTL

© 2022 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG