• ©  Ziegler Film

André Heller sieht sein Feuerwerk (1984)

Sommer 1984. 50.000 Schaulustige versammeln sich am Reichstagsgebäude in Berlin, um das von André Heller, dem Wiener Gesamtkünstler, inszenierte große Feuerwerk "Welt und Gegenwelt oder Sturz durch Träume" zu bestaunen.

Eingeblendete historische Dokumente machen den Veranstaltungsort als Ort deutscher Geschichte, ihrer Träume und ihres Scheiterns und ihrem vorläufigen Ende, der Spaltung der Welt in Ost und West, sichtbar. André Heller will an diesem geschichtsträchtigen Ort, in unmittelbarer Nähe von Brandenburger Tor und Mauer, 40.000 Raketen, Bomben und Lichter - insgesamt 25 Tonnen - Sprengstoff abbrennen. Eine Klangwolke aus 136 Lautsprechern untermalt das Spektakel.

Stab

Regie
Hans Jürgen Syberberg

Produzent
Regina Ziegler

Infos

Genre
Documentary

Länge
60 min

© 2019 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG