Rotlicht III - Die Stunde des Jägers

2002
Rotlicht - Die Stunde des Jägers

Suche Mann für meine Frau

2002
'Suche Mann für Meine Frau' aus der Reihe 'Lauter tolle Männer'

Tausche Firma gegen Haushalt

2002
'Tausche Firma gegen Haushalt' aus der Reihe 'Lauter tolle Männer'

Tödliches Rendezvous

2002
Tödliches Rendezvous

Wunschkinder und andere Zufälle

2002
Hildegard Reimund hat drei erwachsene Töchter und wünscht sich von ganzem Herzen Enkelkinder, damit endlich wieder mehr Leben ins Haus kommt. An ihrem 60.

Zwischenspiel...

2002
Die kalifornische Wüste – irgendwo zwischen Death Valley und Los Angeles. Sie, eine Wirbelwind, hat nach einem Streit mit Ihrem Ex ihr Handy weggeworfen und haut einfach ab.

Alzheimer - Spurensuche im Niemandsland

2001
Eine Dokumentation über das Thema "Alzheimer" von Claudia Bissinger und Michael Jürgs.

Aszendent Liebe

2001
Prof. Dr. Robert von Reichenbach (Peter Sattmann) ist Astronom und leitet die Berliner Sternwarte.

Beate Uhse - Ein Deutscher Sittenspiegel

2001
"Beate Uhse - ein deutscher Sittenspiegel" wurde am 13. Juni um 21.45 Uhr auf ARD gesendet.

Das Haus der Schwestern

2001
Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Charlotte Link erzählt die unheilvolle Verstrickung eines deutschen Ehepaars mit dem Schicksal der Besitzer ihres englischen Ferienhauses, die bis in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht.

Der Verehrer

2001
Eben noch teilt Verlagslektorin Leona ihrem Mann Wolfgang am Handy glücklich mit, dass sie bei der Suche nach dem gemeinsamen Traumhaus fündig geworden ist, da fällt eine junge Frau vor ihr auf den Asphalt und stirbt in ihren Armen.

Der Verleger

2001
DER VERLEGER erzählt in Form eines Spielfilms die Biographie eines großen Deutschen, der nach dem Krieg aus dem Nichts ein Zeitungsimperium von europäischem Format aufbaut.

Die Westentaschenvenus

2001
Sophie Dukakis hat eine ganz besondere Leidenschaft: Bücher!

Heldentod

2001
Ein Dokumentarfilm über die größte Tunnelflucht in der Geschichte der Berliner Mauer, den Grenzsoldaten Egon Schultz und einer Lüge im Kalten Krieg. Ausstrahlung am 8.8.2001 um 20:45 auf arte und am 12.8.2001 um 22:00 im ZDF.www.arte-tv.com

Herz in Flammen

2001
"Herz in Flammen" ist der erste Film für die neue Reihe "Im Zeichen der Sterne", die die ZIEGLER FILM GMBH & CO.KG für die ARD/DEGETO produziert. Die TV-Movies dieser Reihe sind "romantic oder sophisticated comedies", die von den jeweiligen Sternzeichen inspieriert sind. Als Berater konnten wir den bekannten Astrologen Winfried Noé gewinnen.

Herz oder Knete

2001
Es gibt so viele Männer, und gerade der soll es sein!

Lachen tut gut - Comedy für UNICEF III

2001
Dirk Bach präsentierte eine gelungene Kombination aus dem Besten, was die deutsche Comedy-Szene zu bieten hat (Anke Engelke, Mirco Nontschew, Helge Schneider, Rüdiger Hofmann, Karl Dall, Jörg Knör, Hans-Hermann Thielke, Bodo Bach, Alf Poier u.v.

Nancy und Frank

2001
NANCY UND FRANK ist eine internationale Kinoproduktion und erzählt eine ebenso aufregende wie bittere New Yorker Liebesgeschichte.

Sag einfach Ja!

2001
Tina Ruland und Henning Baum © Ziegler Film GmbH & Co. KG

Suche impotenten Mann fürs Leben

2001
Der Bestseller von Gaby Hauptmann wurde fürs Kino verfilmt

Vollweib sucht Halbtagsmann

2001
Anna hat ihr Herz ganz einem Einzigen geschenkt: ihrem siebenjährigen Sohn Tobi.

Zwei Seiten der Liebe

2001
Zwei Seiten der Liebe

Angela

2000
Manhattan. Trister Alltag, jeden Tag, jede Woche und jeden Monat. Bobs Leben ist mittlerweile ziemlich langweilig geworden.

Das Weibernest

2000
Franziska Zis hat es geschafft: Ihr Debüt-Roman ist ein Riesenerfolg. TV-Chef Alexander Karl will sie sogar als Moderatorin für eine Talkshow engagieren.

Der Vamp im Schlafrock

2000
Das Leben meint es gut mit Ellen Schweizer. Die schöne und erfolgreiche Autorin historischer Liebesromane ist seit fast 20 Jahren glücklich mit dem Geschäftsmann Donald verheiratet.

Die Nachtschwester

2000
Hintergrund Vor über sieben Jahren wurden die EROTIC TALES in Cannes an einem Sonntag morgen dem Publikum vorgestellt. Susan Seidelmans DER FLÄMISCHE MEISTER und Bob Rafelsons FEUCHT wurden im Grand Théatre Lumier präsentiert und mit Begeisterung vom Publikum aufgenommen. Sofort wurde die Reihe mit profilierten Filmemachern in Verbindung gebracht. Im Laufe der Zeit ist dieser Zirkel erweitert worden. Mittlerweile gibt es Filme von Regisseuren aus aller Welt und allen Kulturen, Regisseurinnen mit einem feministischen Standpunkt, Filme aus der homosexuellen Szene und Auteurs – Filmemacher, die ihr ganz persönliches Statement zu dem Thema EROTIK verfilmt haben. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Tanja Ziegler vorschlug, einen jungen, noch unbekannten Filmregisseur, mit in die Reihe aufnahm. Gesagt, getan und Ziegler Film machte sich an die Arbeit. Bernd Heiber, ein Absolvent der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolff in Babelsberg, war der ideale Kandidat. Obwohl seine Filmographie bis dato nur vier Studentenfilme vorwies, hatte er sich dennoch bereits einen Namen als Drehbuchautor und Theaterregisseur gemacht. Zudem wurden seine Kurzfilme auf bedeutenden Festivals präsentiert. SCHEISSLEBEN (1996) wurde nach Saarbrücken eingeladen und sein Abschlußfilm DAS KLOPFEN (1998) ein Psycho-Thriller mit Edgar Allan Poe Einflüssen wurde auf dem Filmfest in Cottbus präsentiert. Paul Fassnacht, der bereits in DAS KLOPFEN einen Strafgefangenen spielt, der von einem permanenten Klopfen schier verrückt zu werden scheint, ist auch in DIE NACHTSCHWESTER zu sehen. Hier spielt er einen Polizisten, der von Zahnschmerzen geplagt wird, bis er auf die Nachtschwester trifft, die ihm ganz andere Probleme bereitet. Inhalt Erst einmal sind da diese verdammten Zahnschmerzen; und dann auch noch der Anruf vom Boss: Überstunden, um einen Verbrecher über Nacht im Krankenhaus zu bewachen. Konzak tut es wieder einmal leid, dass er jemals Polizist wurde. Dazu kommt, dass der Gefangene ein launischer Boxertyp ist und das Krankenzimmer total überhitzt. Konzak läuft bereits der Schweiß über Stirn und Rücken, als ihm die Nachtschwester auf ihrer Runde erscheint. Ein Hüftschwung... ein Augenschlag... wirklich umwerfend. Konzak vergisst seine Zahnschmerzen und auch den Gefangenen...

Die neue Bescheidenheit

2000
Inhalt Nach EINSCHUB IN DEN BERICHT DES POLITBÜROS folgt nun DIE NEUE BESCHEIDENHEIT - eine weitere 2-minütige Politsatire von Gunther Scholz. Ort der Handlung: das neue Berlin Schröder bedankt sich bei Kohl für das finanzielle Erbe. Unterdessen gehen die Bauarbeiten zum neuen Kanzleramt weiter- ein bescheidenes Pappschild weist den Weg.

Die Tankstelle

2000
Hintergrund Für Jos Stelling ist die Teilnahme an jeglichen internationalen Filmfestivals eine reine Freude. Wenn er nach Riga zum Arsenals Festival fährt, (er war mittlerweile zweimal dort) dann begrüßen ihn seine Fans schon auf der Straße. Denn bereits 1988 wurde er dort mit einer Retrospektive geehrt. Auch in St. Petersburg ist er wohlbekannt. 1997 erhielt er dort für seinen Kurzfilm DER WARTESAAL (1995) den Goldenen Gryphon sowie den Publikumspreis. Diese beiden Preise folgten kurz darauf in den Niederlanden das Goldene Kalb, sowie der Prix de Presse in Montreux. Nach all diesen Ehrungen war es logisch, dass Regina Zielger, Jos Stelling ein zweites EROTIC TALE anbot, mit der Idee, schlußendlich drei Kurzfilme des Regisseurs zu einem Langfilm zu bündeln. Jos Stellings Filme benötigen keinen Dialog. Der Wartesaal, in Stellings erstem EROTIC TALE DER WARTESAAL, in einer Bahnhofshalle zieht schon von sich aus eine Anzahl von skurrilen Gestalten an; bizarre Menschen, Freaks, Exzentriker. Mit dem Schauspieler Gene Bervoets in der Rolle des Macho- Archetypen, der alles daran setzt, seine Männlichkeit unter Beweis zu stellen, hat Jos Stelling auch einen wunderbaren Darsteller, der alleine durch seine brilliante Mimik und Körpersprache überzeugt. Wenn man nun Ellen ten Damme und wiederum Gene Bervoets in DIE TANKSTELLE beobachtet, dann weiß man, worum es geht. Wo sonst als an einer Tankstelle kann man sich auf eine kurze, spannende Erholung freuen, nachdem man stundenlang in einem Stau steckte. Inhalt Jos Stelling ist ein Meister des wortlosen Films. Sein erstes EROTIC TALE DER WARTESAAL wurde in Holland, Russland und der Schweiz mit Preisen ausgezeichnet. Dem Wartesaal folgt nun DIE TANKSTELLE. Erneut begegnen wir unserem armen Macho. Diesmal ist der Ort der Handlung der alltägliche Stau auf der Autobahn. Alltäglich ist jedoch nicht, was unserem Helden dort so alles widerfährt. Ohne Worte!

Ein lasterhaftes Pärchen

2000
BRIGITTE MIRA und HARALD JUHNKE sind das „lasterhafte Pärchen“ in einer romantischen Komödie von WOLF GREMM mit GÜNTHER PFITZMANN, JULIA BIEDERMANN, HELEN VITA, EVELYN KÜNNECKE, KONSTANTIN WECKER und HELMUT BERGER. Als Gäste: AXEL SCHULZ und CHRISTINE NEUBAUER. Käthe (Brigitte Mira) ist seit zehn Jahren Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie Stefan (Helmut Berger) nicht nur ihre geliebte Enkelin Christine (Julia Biedermann) nach Strich und Faden mit Babsi (Uli Haase) betrügt, sondern auch aus ihrem traditionsreichen Café einen zweifelhaften Nachtclub gemacht hat. Ihr einziger Trost in dieser Situation sind ihre Gespräche mit ihrem toten Ehemann Hubert (Harald Juhnke). Täglich vertraut sie seinem Foto ihre Gedanken und Sorgen an, noch immer steht er ihr sogar näher als ihre beiden besten Freundinnen Arabella (Helen Vita) und Brigitte (Evelyn Künnecke). Eines Tages geschieht ein Wunder: Das Schicksal beschert Käthe und Hubert eine zweite Chance. Hubert kehrt aus dem Jenseits zurück, um Käthe beizustehen und Christine aus den Klauen des untreuen Stefan zu retten. Da jedoch nur Käthe ihren Hubert sehen kann, scheint sie in den Augen ihrer Mitmenschen immer häufiger lebhafte Selbstgespräche zu führen. Gemeinsam überlegt das Ehepaar, Stefan beiseite zu schaffen: Huberts ganzer Spürsinn als früherer Hauptkommissar ist jetzt gefragt, um einen perfekten Plan auszuhecken. Dabei soll ihnen Wilhelm (Günther Pfitzmann), ein pensionierter Kriminalbeamter und Huberts damaliger Untergebener, helfen. Wilhelm war unsterblich in Käthe verliebt und himmelt sie immer noch an- was Huberts Eifersucht erneut weckt. Auch Frank Morawek (Konstantin Wecker), ein ehemaliger Fremdenlegionär und nun skrupelloser Geschäftsführer des Nachtclubs, wird in ihre Pläne eingespannt. Aus gutem Grund: Käthe hofft dadurch, ihn von Christine, auf die er ein Auge geworfen hat, fernhalten zu können – nach Käthes Meinung verkörpert er nicht gerade das, was man eine gute Partie für ihre Enkeltochter nennen würde. Doch gerade als Käthe und Hubert ihren teuflisch raffinierten Plan in die Tat umsetzen wollen, kommt alles ganz anders: Wie in den guten alten Ehezeiten zanken sich die Zwei wie Hund und Katze und vergessen darüber fast ihre Absichten – als plötzlich eine Leiche in der Badewanne liegt... Der Film beruht auf dem Roman „Nach einem lasterhaften Leben“ von Andreas Anatol. Presse:"Den Spaß, den Brigitte Mira und Harald Juhnke während der Dreharbeiten hatten, kann der Zuschauer fast in jeder Szene nachempfinden." (Flensburger Tageblatt)"Was da geboten wird, ist tatsächlich eine Art Special für die Mira..." (Stuttgarter Zeitung)

Forever Young - Brigitte Mira

2000
FOREVER YOUNG ist eine Hommage an die großartige Schauspielerin Brigitte Mira. Zu Ehren der beliebten Künstlerin initiierten Freunde und Weggefährten im Berliner Wintergarten Varieté eine Geburtstags-Gala zu ihrem 90. Geburtstag.

Frauen, die Prosecco trinken

2000
Die fünfunddreißigjährige Flora ist Mitarbeiterin beim Gesellschafts-Hochglanzmagazin "Marylin". Ihre Aufträge führen sie an so aufregende Orte wie Schönheitsfarmen und Samenbänke und zu vielen interessanten und extremen Menschen.

Gnadenlose Bräute

2000
"Gnadenlose Bräute" heißt der NDR Fernsehfilm mit Stefanie Stappenbeck und Barbara Philipp in den Hauptrollen, den das Erste am Mittwoch, den 12.März 2003, um 20.15 Uhr zeigt. Das Buch schrieben Eckhard Theophil und Manfred Stelzer, der auch Regie führte. Produziert wurde "Gnadenlose Bräute" von Ziegler Film, Berlin. Gedreht wurde in Berlin, auf Romo (Dänemark) und Sylt.

Ich pfeif auf schöne Männer

2000
Linda ist frustriert. Ihr Job in einer Werbeagentur bringt sie an den Rand eines Nervenzusammenbruchs und ihre neue Liebe, Mike Badon, wohnt weit weg.

Kimono

2000
Hintergrund Gilles Jacob, Festivalleiter der Filmfestspiele in Cannes hat allen Grund, sich damit zu rühmen, dass er junge Filmemacher entdeckt und deren Kariere gefördert hat. Zu seinen Entdeckungen gehört allen voran Lars van Trier, dessen Film DANCER IN THE DARK dieses Jahr die goldene Palme erhalten hat. Ein weiterer Regissuer war der Pole Krzystof Kieslowski ein immer wiederkehrender Cannes-Gast. Und natürlich auch die Großen des amerikanischen unabhängigen Kinos wie Jim Jarmusch, die Coen Brothers und Hal Hartley. Es war einen logische Konsequenz Hal Hartley anzusprechen, und ihn um einen Beitrag zur EROTIC TALES Reihe zu bitten. Er ist ein wahrer Independent, der in der Rolle des Drehbuchautors, Regisseurs, Produzent, Komponist auftritt. Aber er zeichnet bei Zeiten auch für den Schnitt verantwortlich und manchmal taucht er sogar als Schauspieler in seinen eigenen Filme auf. Somit ein Filmemacher, der seine eigenen Filme von Anfang bis Ende gestaltet. Nachdem Hal Hartley die erste Staffel der EROTIC TALES gesehen hatte, war er von der Vielfalt der Geschichten von verschiedensten Regisseuren aus verschiedensten Kulturen begeistert. Ihm gefiel, das Konzept, den Regisseuren die Freiheit zu geben, ihre eigenen Träume, Phantasien, Wunschvorstellungen umzusetzen, und somit ein ganz persönliches Statement zu realisieren. Als Ziegler Film ihn ansprach und fragte, ob er, der Regisseur von Filmen wie SIMPLE MEN ( Cannes 1992) AMATEUR 1994), FLIRT (1995) und HENRY FOOL (1998), auch einen Film zu der Reihe beitragen möchte, schlug er eine Geschichte vor, die in verschiedene Genres greift und mit der Phantasie des Zuschauers spielt. KIMONO ist ein außergewöhnliches EROTIC TALE, ein Märchen, das verschiedene Kulturkreise miteinander verbindet. Auf den ersten Blick mag dies den Betrachter an die französische Avangarde erinnern; vielleicht noch ein wenig an das neue amerikanische Kino. Schaut man allerdings näher hin, gibt es Referenzen zu japanischen Geistergeschichten, zu freudschen Methaphern und zu Traumtheorien. Das Besondere an diesem Film sind die japanischen Haikos, die vereinzelt in dem Film auftauchen. Kurz gesagt, KIMONO hat etwas für jeden Cineasten, was die Einladungen zu den renommierten Filmfestival in Rotterdam, Venedig und Toronto belegen. Inhalt Ein heißer Sommertag. Auf einer Landstraße wird eine junge Braut aus einem Auto geschmissen. Völlig verzweifelt macht sie sich auf den Weg durch den Wald und entdeckt ein verlassenes altes Haus, in dem sie Unterschlupf findet. Müde und erschöpft schläft sie ein. Nachdem sie aus einem wundersamen Traum erwacht, findet sie eine Tasse heißen Tee auf der Fensterbank und einen wunderschönen Kimono auf dem Fußboden. Scheinbar ist sie nicht alleine in diesem Haus ....

Lachen tut gut - Comedy für UNICEF II

2000
Bärbel Schäfer und Thomas Ohrner im Theater des Westens

Männer sind zum Abgewöhnen

2000
Nach dem Tod ihrer Mutter siedelt die geschiedene Tanztherapeutin Marlene Hagedorn mit ihren drei Töchtern Nadja, Miriam und Chilli in die leer stehende Doppelhaushälfte ihrer Mutter um.

On Top Down Under

2000
Hintergrund In der ersten Staffel der EROTIC TALES gab es nur einen einzigen Film, der ganz ohne Dialog auskam: DER WARTESAAL von Jos Stelling. Im Vergleich dazu gibt es in der zweiten Staffel drei Kurzfilme, die keinerlei Dialog benötigen. Jos Stellings DIE TANKSTELLE, Hal Hartleys KIMONO und Fridrik Thor Fridrikssons ON TOP DOWN UNDER. Fridrik Thor Fridrikssons Beitrag ist einzigartig, da sich die beiden Protagonisten an den entlegensten Orten der Welt befinden. ON TOP in Island und DOWN UNDER in Australien, jedoch eng miteinander verbunden durch parallele und zeitgleiche Handlungen. Worte würden dieses Zusammenspiel nur stören. Der Film verlangt vom Betrachter sowohl die Logik des Zufalls zu akzeptieren, als auch für einen Moment weltliche Gesetzmäßigkeiten zu ignorieren. Das Mystische, das Übersinnliche, der Zufall und das Metaphysische sind bekannte Element der Filme des Drehbuchautors, Regisseur und Produzenten Fridrik Thor Fridriksson. Sein Film CHILDREN OF NATURE (1991) wurde sowohl für einen Oskar als auch den Felix nominiert. Dieser Film erzählt von zwei Senioren, die aus dem Altersheim entfliehen und sich auf eine Reise durch Island zu den Wurzeln der Natur machen. In COLD FEVER (1994) reist ein japanischer Geschäftsmann durch Island, um symbolisch seinen Eltern, in Form eines Begräbnisrituals, den letzten Respekt zu zollen. Und in Fridrikssons letztem Film ANGELS OF THE UNIVERS (1999) wird ein junger Mann in eine Nervenheilanstalt eingewiesen, wo es alltäglich ist, das man fremde Stimmen hört und telepathische Fähigkeiten besitzt. ON TOP – in Island- erinnert sich einen junge Frau an ihre Sommerliebe, einen jungen Mann, der sich DOWN UNDER- in Australien- in der heißen Mittagshitze ebenfalls an seine Liebe erinnert. Die Sehnsucht und das Verlangen der beiden wird reflektiert durch John Keats Gedicht. Inhalt „On Top“ in Island – ein Leuchtturm an einem kalten Winterabend. Sie erinnert sich an den letzten Sommer.... an ihr Bad in den heißen Quellen... an die erste Begegnung... die erste Berührung... den ersten Kuß. „Down Under“ in Australien – die Wüste an einem heißen Sommertag. Sein Laster hält an einer Eisfabrik. Sauber stapelt er die Eisblöcke auf der Ladefläche und fährt los; die schmerzende Erinnerung lässt ihn nicht los. Ohne Dialog und ohne Kommentar zeigt Fridrik Thor Fridriksson, das Verlagen, die Sehnsucht und die Liebe zweier junger Menschen, die beide am entgegengesetzten Ende der Welt leben. Ein visuelles Gedicht.

Powers - Magische Kräfte

2000
Hintergrund Das neue tschechische Kino boomt. Nach der sanften Revolution 1989 in Prag – dem Pendant zum Mauerfall in Berlin – wurde das tschechische Kino wiederbelebt. Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Zu dieser Wiederbelebungsbewegung gehören Filme wie KOLYA von Jan Svenra (Oskar 1997) Petr Zelenkas BUTTONERS (1999 Rotterdam Tiger Award) Sasha Gedeons RETURN OF THE IDIOT (1999 Venedig Beitrag) und Jan Hrebjks COZY DENS (1999 Box Office Hit in der Tschechischen Republik). Ganz allgemein gesprochen sind diese Filme so erfolgreich, weil sie entweder von den Problemen der jüngeren Generation erzählen, oder die eigene Geschichte in einen korrekten historischen Kontext setzen. Ein Indiz für den nationalen Erfolg und Beliebtheit ist der GOLDEN KINGFISHER Preis, der jedes Jahr im April in Pilzen vergeben wird. Petr Zelenka, Student der Drehbuchbteilung der berühmten Prager Film Schule (FAMU) hat diesen Preis bereits zweimal erhalten 1997 für sein Mockumentary MNAGNA - HAPPY END und 1998 für BUTTONERS. Beide Male bewies Zelenka, dass er eine feines Gespür für witzige, spitzfindige und anspruchsvolle Geschichten hat. MNAGNA – HAPPY END bezaubert und verführt den Zuschauer, der einer Dokumentation über eine neue Rockband beiwohnt, die vielleicht gar nicht existiert und dessen Interviews reine Fiktion sind? Ebenso begeistert der Film BUTTONERS durch seine Mischung aus Absurdem und Tragischen, der sechs raffiniert miteinander verwobenen, Geschichten erzählt. Als Petr Zelenka angesprochen wurde, ob er nicht einen Beitrag zur EROTIC TALEs Reihe leisten möchte, antwortete er, typisch für ihn: „Okay. Gerne. Aber ihr habt schon so viele erotische Geschichten; ich würde gerne eine philosophisch – erotische Geschichte erzählen.“ Das Ergebnis ist eine fein konstruierte, schnell erzählte Geschichte über einen Magier, der in einem Nachtclub arbeitet und mit Beginn des neuen Jahrtausends plötzlich übernatürliche Fähigkeiten besitzt, die er nicht mehr kontrollieren kann. Inhalt Peter hat einen Traumberuf. Er ist Zauberer in einem bekannten Prager Varieté. Das Publikum liebt ihn und seine Show. Er hat eine wunderbare Assistentin, die ihn zu jeder Tages und Nachtzeit tatkräftig unterstützt. Alles scheint perfekt – wenn da nicht Sylvia wäre. Sie ist Peters naive, vergessliche und doch liebenswerte Schwester, die verzweifelt nach dem Mann für’s Leben sucht. Peters Leben beginnt sich zu verändern, als er feststellt, dass er übernatürliche Kräfte besitzt. Plötzlich kann er in die Zukunft sehen, CD’s mit den bloßen Fingern abspielen, fremde Sprachen verstehen und vieles mehr. Was nun? Langsam verliert er die Kontrolle über sein Leben; er beherrscht weder seine Zauberkünste noch sein Liebesleben und schon gar nicht die erotischen Wünsche und Phantasien seiner Schwester.

Rotlicht II - In der Höhle des Löwen

2000
Polizist Simon Gehring  will den Berliner Rotlicht-Boss Fengler überführen. Für den schwierigen Fall hofft er auf die Hilfe von seinem Freund, Exkommissar und Gerechtigkeitsfanatiker Tom Rehberg, und dessen Freundin Anna.

Tagebuch einer Verführung

2000
Hintergrund Wird Erotik von Frauen anders inszeniert als von Männern? Fragt man einen „Universitätsprofessor“ nach seiner Meinung, bekommt man eine Vielzahl von Antworten. Zwei der ersten zwölf Filme der EROTIC TALES Reihe wurden von Frauen realiesiet. Susan Seidelmans DER FLÄMISCHE MEISTER und Cinzia Th. Torrinis ZUCKERSCHNUTE. Und beide Filme waren international mehr erfolgreich. DER FLÄMISCHE MEISTER wurde nach Cannes eingeladen und für den Oskar nominiert, und ZUCKERSCHNUTE erhielt den GOLDEN ROCKIES AWARD in Banff, Canada. In der zweiten Staffel nun präsntiert Susan Streitfeld TAGEBUCH EINER VERFÜHRUNG. Die Regisseurin des Films FEMALE PERVERSION (1996) , einem viel beachteten Film zum Thema Feminismus, kennt sich mit dem Thema bestens aus. „Es war schwer, eine entsprechende Schauspielerin für die Rolle der berechnenden Karrierefrau zu finden“, sagt Susan Streitfeld in einem Interview, „aber als ich Tilda Swinton kennenlernte, war das Problem gelöst. Eine bessere Besetzung hätte ich mir nicht wünschen können.“ Anders als in ihrem ersten Film, schlägt Susan Streifeld mit dem Kurzfilm leichtere, fröhlichere Töne an. Der Film TAGEBUCH EINER VERFÜHRUNG erzählt von einer jungen Frau, die seit Kindheit ein Videotagebuch führt, und die dieses Projekt beenden möchte, indem sie den Verlust ihrer Unschuld aufzeichnet. Nachdem sie sich ihren Kandidaten aus dem Internet rekrutiert hat, stehlt dem Dreh ihrer Affäre im Garden of Eden Motel in den Bergen Hollywoods nichts mehr im Wege. Inhalt Los Angeles im Jahr 2000. Megan Davis filmt ihr Leben mit einer Videokamera und führt somit eine ganz besondere Art Tagebuch. Ihre Aufzeichnungen erzählen wer sie ist, was sie denkt, wie sie fühlt. Der krönende Abschluß ihres Projekts wird eine Dokumentation über ihr „erstes Mal“. Als wahre Video-Künstlerin hat sie sich im Internet auch den richtigen Mann ausgesucht - Luke, einen Theologiestudenten. Treffen werden die beiden sich im Hotel „Garden of Eden“. ...nur den Apfel – so betont die Dame an der Rezeption – darf Megan Davis auf keine Fall essen.

Unterwegs in Amerika - Roots and Music

2000
Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit dem Auto über unendliche Highways zu fahren, mit dem Hubschrauber über New York zu schweben oder mit dem Boot den Grand Canyon zu durchqueren?

Verkehrsinsel

2000
Zarah - eine junge Künstlerin - liebt Sex mit Anton - am liebsten an öffentlichen Orten, genau dort, wo die Gefahr entdeckt zu werden, am Größten ist.

Auf eigene Gefahr III

1999
Thekla Carola Wied ist wieder als die Journalistin Anna Marx unterwegs...

Can I Be Your Bratwurst, Please?

1999
Hintergrund Rosa war nicht wenig überrascht, als er erfuhr, dass seine BRATWURST in den letzten 18 Monaten auf über 80 Festivals weltweit präsentiert wurde – durchschnittlich also einmal pro Woche. „ Wenn wir bis zum Ende des Jahres die 100 Festivals Marke erreichen,“ , ulkte Regina Ziegler, „ dann sollten wir vielleicht den Film beim Guinness Buch der Rekorde anmelden.“ Die Freundschaft zwischen der Produzetin Regina Zielger und dem Drehbuchautor und Regisseur Rosa von Praunheim besteht seit über 30 Jahren. Bereits 1970 leitete Regina Ziegler die Produktion des Kultklassikers DIE BETTWURST(1970). Rosas (alias Holger Mischwitzki) Tante Luci Kryn und der unnachahmliche Dietmar Kracht waren so ein gutes Gespann, das auf den ersten gleich der zweite Film, die BERLINER BETTWURST (1973) folgte. Es hätte sicherlich noch weitere Folgen dieser Filme gegeben, wenn Dietmar nicht versucht hätte, durch die Havel zu schwimmen. Aber CAN I BE YOUR BRATWURST, PLEASE? kann gut und gerne als dritter Teil der Reihe gelten. Ein freches, schrilles, skurriles und vor allem witziges EROTIC TALE, mit Luci Kryns in ihrer letzten Rolle. Gedreht wurde der Film in dem legendären Highland Gardens Motel in Hollywood. Star des Films ist der Pornstar Jeff Stryker in seiner ersten Filmrolle. BRATWURST beweist, dass Rosa von Praunheim ein wunderbarer Geschichtenerzähler ist, mit gutem Gespühr für Timing und Komik und Absurdität. Ein Kritiker meinte: „Ein solches Weihnachtsessen gab es noch nie.“ Inhalt Ein Fremder aus dem Mittleren Westen kommt in Hollywood an, mietet sich in ein Motelzimmer ein und wird zum Schwarm des Inhabers, seiner Mutter und allen anderen Gästen. Ob jung oder alt, männlich oder weiblich, schwarz oder weiß, alle sind von ihm hingerissen. Dann laden sie ihn zum Weihnachtsessen ein...

Das rote Strumpfband

1999
Hintergrund „Wenn es nicht erotisch ist, ist es nicht interessant“, schrieb der spanische Schriftsteller Fernando Arrabal. Aber er hat uns nie verraten, was er erotisch findet. Genau so wie Luis Bunuel – einer der Meister des erotischen Kinos. Aber einem würden diese Herren sicherlich auch bestimmen, dass es einen Unterschied zwischen EROTIK und EROTIQUE gibt; das heißt, eine klare Abgrenzung zwischen moralisch akzeptierten Standards und der Pornoindustrie. Aber auch diese Grenzen beginnen sich zu verwischen, entsprechend den Vorstellungen einer Filmproduktion und den Vorgaben des jeweiligen Fernsehsenders. Wenn man eine Übersicht zu dem Thema „ Die EROTIC TALES auf 250 Filmfestivals“ verfassen würden, dann dürfte man auf keinen Fall vergessen, über die Aufstände in Indien, die komplett ausverkauften Häuser in Italien und die vielen Einladungen der ganzen Reihe nach Rußland und die Ukraine zu schreiben. Gleichzeitig müßte man auch über die Grenzen des Anstandes der Fernsehsender schreiben. Der Film DAS ROTE STRUMPFBAND von Markus Fischer, stößt sicherlich mit seinem Film genau an diese Grenzen. DAS ROTE STRUMPFBAND basiert auf einer Kurzgeschichte des spanischen Schriftstellers Juan Marsé. Als bekannter schweizer Fernsehregisseur ist Markus Fischer in Deutschland vor allem für seine Tatortverfilmungen bekannt, die er zum Teil selber schreibt, und oftmals auch die Musik dazu komponiert. Aber auch Dokumentarfilme und Spielfilme, die er oftmals selber schneidet, gehören zu seinem Repertoire. Sein EROTIC TALE DAS ROTE STRUMPFBAND fordert vom Zuschauer im Verlauf der Geschichte ständig die Perspektive zu wechseln. Dieser Psycho-Thriller ist eine Traumgeschichte und erzählt von zwei extremen Verführungen. Inhalt In einem Hausflur wird eine attraktive junge Frau von einem jungen Mann belästigt, der wenig Ehrenhaftes im Sinn hat. Es folgt ein heftiges Geben und Nehmen - eine Hand wäscht die andere...

Georgische Trauben

1999
Hintergrund Georgi Shengelaia ist der bekannte und berühmte Schauspieler und Regisseur der georgischen Shengelaia Filmfamilie. Er ist der zweite Sohn des bekannten Regissuers Nikolai Shengelaia, (dessen Filme ELISO (1928) und TWENTY SIX COMMISARS (1933) zu den besten Stummfilmen der ehemaligen Soviet Union zählen), und der legendären Bühnen und Filmschauspielerin Nato Vachnadze. Georgis älterer Bruder Eldar Shengelaya ist Vorstandsvorsitzender der Georgischen Film Assoziation und zur Zeit auch Parlamentsmitglied in Georgien. Während seines Studiums an der Moskauer Filmschule (VGIK) zur Zeit von Alexander Dovzhenko, drehte Georgi Sehngelaia den Kurzfilm ALAVERDOBA (1962/1967), der von der Reise zu einem traditionellen georgischen Erntedankfest in einer alten Kirche handelt. Mit seinen folkloristischen und religiösen Anspielungen, spiegelte dieser Film den momentanen nationalen Zeitgeist. Daraufhin wurde die Aufführung des Films für fünf Jahre verboten. Nach Georgi Shengelaia Rückkehr nach Tiblissi und den Grusiafilm Studios, forderte er mit dem kleinen, nationalen epischen Werk PIROSMANI (1969/1972) erneut die sovjetische Zensur heraus. Der Film erzählt die fiktive, humanistische Geschichte des naiven Malers Niko Piroschmanisvili, der 1918 verhungerte und nur wenig hinterlies. Ähnlich wie auch Vincent van Goh, wurde auch er erst nach seinem Tod berühmt. Aufgrund seiner religiösen Anspielungen (und dem schlecht versteckten PASSION PLAY) wurde PIROSMANI von der Regierung drei Jahre lang verboten. GEORGISCHE TRAUBEN ist ein Werk des Regisseurs, das sich nahtlos in seine Sammlung an folkloristischen Geschichten einreiht. MELODIES FROM AN OLD QUARTER (1973), COME TO THE VALLEY OF THE GRAPES (1976) A YOUNG COMPOSERS ODYSSEY (1984) – sind alles Geschichte, die den Alltag, den Humor und die Lebenseinstellung der Menschen in Georigien wiederspiegeln. Wenn man das Stadtleben dem Landleben gegenübergestellt, flotten Dialog und Witz dazugibt, das Ganze mit Folkloremusik unterlegt und in eine herbstliche Stimmung setzt, dann erhält man ganz schnell ein liebenswertes georgisches Märchen. Inhalt Für Lia vergehen die Tage inmitten der Weinberge eines kleinen georgischen Dorfes sehr langsam. Obwohl sie noch in der Blüte des Lebens steht, übersieht auch ihr Mann Sandro, Inhaber der Autowerkstatt am Ort, ihre Schönheit. Alles ändert sich auf einen Schlag, als Megi auf der Bildfläche erscheint, Star eines Films, der in der Nähe gedreht wird...

Zeige Ergebnisse 251 bis 300 von 492

<

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

>

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG