Erste Klappe für RTL-Thriller "Passagier 23"

Zieglerfilm Köln verfilmt Bestseller von Sebastian Fitzek

17.04.2018

Das Kreuzfahrtschiff: eine Kleinstadt auf offener See. Für viele Menschen die Reise ihres Lebens und der Inbegriff eines Luxus-Urlaubs. Was kaum jemand weiß: Etwa zwei Dutzend Menschen verschwinden jährlich während einer Kreuzfahrt – so wird geschätzt. Doch über die wahre Zahl wird geschwiegen. Es sind so viele, dass es einen Begriff dafür gibt: Passagier 23. Dieses Thema greift Sebastian Fitzek in seinem gleichnamigen Besteller auf und schildert die spannende Geschichte eines Vaters, der vor Jahren Frau und Sohn während einer Reise auf einem Kreuzfahrtschiff verlor. Eines Tages erhält er Hinweise darauf, was damals geschehen sein könnte. Doch dafür muss er wieder an Bord… In Köln haben jetzt die Dreharbeiten für die Filmversion von "Passagier 23" begonnen. Der TV-Thriller nach dem gleichnamigen Erfolgsroman um das mysteriöse Verschwinden von Menschen auf einem Kreuzfahrtschiff wird von Zieglerfilm Köln im Auftrag von RTL produziert. Für die Hauptrollen konnten Lucas Gregorowicz ("Lammbock – Alles in Handarbeit") und Picco von Groote ("Starfighter – Sie wollten den Himmel erobern") gewonnen werden. Zum weiteren hochkarätigen Schauspieler-Ensemble gehören Oliver Mommsen, Kim Riedle, Liane Forestieri, Mercedes Müller u.a.

Produzentinnen sind Barbara Thielen (Zieglerfilm, Köln, "Die Puppenspieler") und Regina Ziegler (Ziegler Film Berlin, „Gladbeck“), Regie führt Alexander Dierbach ("Tannbach – Schicksal eines Dorfes"). Für das Drehbuch zeichnet Miriam Rechel („Doc meets Dorf“) verantwortlich. Die RTL-Redaktion liegt bei Nico Grein unter der Leitung von Philipp Steffens. Gedreht wird der 120-minütige Thriller bis Ende Mai u.a. an Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Die Produktion wird gefördert durch die Film- & Medienstiftung NRW. Die Ausstrahlung von "Passagier 23" und einer begleitenden Dokumentation ist für Herbst/Winter 2018 bei RTL geplant.

"In Sebastian Fitzek haben wir einen tollen Partner und in seinem Bestseller „Passagier 23“ großes Filmpotenzial gefunden. Miriam Rechel hat die Adaption vielversprechend umgesetzt. Und Ziegler Film schätzen wir für ihre anspruchsvollen und erfolgreichen Produktionen. Mit Lucas Gregorowicz als die emotional berührende Vaterfigur und Picco von Groote, die eine starke und spannende Frauenfigur spielt, haben wir eine großartige Besetzung. Wir freuen uns nun sehr darauf, dass es losgeht – auf die großen Bilder auf dem Atlantik, die Einblicke hinter die Kulissen der faszinierenden Kreuzfahrtschiff-Welt, und den fesselnden Thriller über Schuld und Gerechtigkeit. Wir sind gespannt, unsere gemeinsame Vision nun in der Umsetzung von Regisseur Alexander Dierbach zu sehen." Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction

 „Wir, Regina Ziegler und Barbara Thielen, freuen uns als Produzentinnen sehr, mit „Passagier 23“ einen weiteren Bestsellerroman vom Autor Sebastian Fitzek für Ziegler Film verfilmen zu können. Schon bei der filmischen Umsetzung seines Romans „Abgeschnitten“, der im Herbst 2018 in die Kinos kommt, war klar, dass Fitzek ein Meister ist, wenn es darum geht, Spannung bis zum Zerreißen aufzubauen. Wir freuen uns sehr, dass der Autor uns erneut das Vertrauen geschenkt hat und wir seinen spannenden Bestsellererfolg in Szene setzen dürfen. Wir haben vor und hinter der Kamera ein exzellentes Team gefunden und sind uns sicher, dass wir am Ende einen atemberaubenden Film haben werden.“

In "Passagier 23" steht der Polizeipsychologe Martin Schwartz im Mittelpunkt, der vor fünf Jahren Frau und Sohn während einer Reise auf einem Kreuzfahrtschiff verlor – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Jetzt wird er wieder auf den Transatlantikliner von damals gerufen. Es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen an Bord verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG