©  Ivan Maly

Start of shoot for "Hüftkreisen mit Nancy"

The ZDF comedy with the working title "Hüftkeisen mit Nancy", based on Stefan Schwarz' novel, is currently being produced in Berlin. Max Krenke (Felix Knopp) is a moderately successful journalist who needs to reorganize his life following various crises.

The film is directed by Miko Zeuschner, the script is by Johann Bunners and Martin Dolejs. Appearing in additional roles are Rudolf Kowalski, Ruth Reinecke, Alessandro Schuster, Marco Girnth and others.

Max, einst hoffnungsvoller Journalist, hat es sich bei einem drittklassigen Blatt gemütlich gemacht. Als von Rückenschmerzen geplagter Ehemann und Familienvater hält er das Hamsterrad des Alltags am Laufen. Ausgerechnet an seinem 40. Geburtstag ereilt ihn die fristlose Kündigung. Schlagartig sieht er sein Selbstbild in Scherben gehen. Max beschließt, seiner Familie den Jobverlust erst einmal zu verschweigen, und sitzt sinnlose Tage auf einer Parkbank ab. Bis er Nancy (Helen Woigk) begegnet, einer engelsgleichen jungen Frau, der er in einen alten Bodybuilding-Club folgt. Nancy scheint sofort zu erkennen, was Max im Leben fehlt: Haltung. Und ein paar Muskeln könnten auch nicht schaden. Über das Wiedererstarken seiner verlorenen Körperlichkeit scheint Max nach und nach wieder zu sich zu finden - wenn man davon absieht, dass er sich übertrieben jugendlich gibt.

Als Max' Frau Tina (Rebecca Rudolph) hinter sein Geheimnis kommt, fragt sie sich natürlich, ob die belebende Beziehung ihres Mannes zu seiner jungen Fitnesstrainerin wirklich rein platonisch ist. Max selbst ist davon zumindest eine Weile überzeugt. Doch irgendwann weiß er es selbst nicht mehr. Vielleicht müsste er wirklich einen Schlussstrich ziehen und noch einmal neu anfangen. Immerhin geht es um die zweite Hälfte seines Lebens. Erkenntnisse eines von Midlifecrisis geplagten Mannes können sehr schmerzhaft sein.

Produziert wird "Hüftkreisen mit Nancy" von ZIEGLERFILM Baden-Baden GmbH, der Produzent ist Marc Müller-Kaldenberg. Im ZDF liegt die Redaktion bei Thorsten Ritsch. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 13. Dezember 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

© 2019 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG