Tatort - Oben und Unten (2008)

Ein Toter in der U-Bahn ruft die Kommissare Ritter und Stark auf den Plan. Es handelt sich um den Bauunternehmer Horst Baumann, der bereits in der Vergangenheit durch eine spektakuläre Firmenpleite ins Licht der Öffentlichkeit gerückt war. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt ist dieser wieder nach Berlin zurückgekehrt, um mit Hilfe seiner attraktiven Frau Alissa und dem undurchsichtigen Kompagnon Alsfeld Immobilien zu sanieren. Die Ermittlungen bringen die Kommissare schnell auf die Spur des seinerzeit durch die Pleite ruinierten Handwerkers Rothe. Hatte dieser sich an Baumann rächen wollen? Während Stark erfährt, dass es in der Ehe zwischen Alissa Baumann und dem Mordopfer kriselte und eine heftige Auseinandersetzung dem Mord vorausgegangen war, führt Ritter die Suche nach dem Mörder zurück an den Tatort: in die U-Bahn Katakomben von Berlin. Bei seinen Nachforschungen trifft er auf Daniel, der als Betreuer mit schwer erziehbaren Jugendlichen illegale Touren in das unterirdische Labyrinth unternimmt. Doch nicht nur dieser kennt sich hier aus. In dem Geflecht aus Gängen und Schächten trifft Ritter auf den schrägen Künstler und Einsiedler Gregor. Sowohl Daniel, als auch der Künstler scheinen hier ein dunkles Geheimnis zu hüten. Licht in die Ermittlungen könnte die Obdachlose bringen, die sich der Ermordete anhand einer Video-Aufnahme immer und immer wieder angesehen hatte. Doch wer ist sie? Und wo ist sie? Ritter und Stark stehen über- und untertage vor einem Rätsel.

Besetzung

Dominic Raacke, Boris Aljinovic, Muriel Baumeister, Marlon Kittel, Maja Schöne, Harald Schrott, Ernst-Georg Schwill u.v.a.

Stab

Regie
Nils Willbrandt

Drehbuch
Natja Brunckhorst

Dramaturgie
Marion Klann

Kamera
Jens Harant

Schnitt
Lars Jordan

Musik
Stefan Will

Szenenbild
Sonja Strömer

Herstellungsleitung
Gregori Winkowski

Producer
Nanni Erben

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Josefine Schröder-Zebralla, RBB

Infos

Sender
ARD

Genre
TV-Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG