Tatort - Dornröschens Rache (2006)

Richard Merten wird in seiner Berliner Wohnung ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen verschlagen die beiden Kommissare Ritter und Stark in die brandenburgische Provinz. Paula, die einzige Hinterbliebene, möchte ihren Vater im Dorf ihrer Kindheit begraben. Dort wurde vor genau 20 Jahren in einem nahe gelegenen Waldstück Paulas Mutter Emma umgebracht. Nach dem gewaltsamen Tod hatten Merten und seine Tochter den Ort Wieditz für immer verlassen. Die schöne, verschwiegene Paula leidet noch immer an dem Mord ihrer Mutter, denn der Täter wurde nie gefasst. Ritter und Stark folgen der jungen Frau und merken schnell, dass sie in Wieditz nicht willkommen sind. Dort nimmt man auch Paulas Rückkehr zwiespältig auf. Die Dorfbewohner haben eine dunkle Mauer des Schweigens aufgebaut. Niemand will damals etwas gesehen oder gehört haben. Lediglich Paulas Cousin Klaus Merten scheint sich ein wenig um sie zu bemühen, aber letztendlich ist er nur auf Paulas Haus aus, das zurzeit noch auf dem geplanten Golf-Ressort steht. Nicht nur Paula ahnt, dass die beiden Morde ihrer Eltern zusammenhängen und sich der Ursprung der Tat hier findet. Die beiden Kommissare tappen im Dunkeln, fast jeder im Dorf kommt als Täter in Frage. Dann überredet Kommissar Ritter Paula, den Lockvogel zu spielen: Sie verspricht demjenigen Haus und Hof, der ihr einen Hinweis gibt. Ein gefährliches Psychospiel beginnt.

Besetzung

Dominic Raacke, Boris Aljinovic, Anna Thalbach, Steffen Münster, Joram Voelklein, Hans Uwe Bauer, Günter Schubert u.v.a.

Stab

Regie
Christine Hartmann

Drehbuch
Frauke Hunfeld

Kamera
Peter Nix

Schnitt
Bettina Staudinger

Ton
Martin Müller

Szenenbild
Petra Albert

Licht
Roland Knitter

Producer
Nanni Erben

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Josephine Schröder-Zebralla, rbb

Infos

Sender
ARD

Genre
TV-Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG