Mein Mann und seine Mütter (2004)

Der amüsante Roman „Baby come back“ der Erfolgsautorin Maeve Haran wurde mit prominenter Besetzung in Berlin und Umgebung als Highlight-Programm für den Sonntagabend verfilmt.

Die hübsche und energische Molly könnte mit ihrem Mann Joe und dem Baby Tommy das Familienglück sehr genießen, wenn da nicht diese unerklärliche Unruhe wäre, von der Joe immer wieder seit der Geburt seines Sohnes befallen wird und die ihn von zu Hause flüchten lässt. Endlich findet Molly, die bereits Anlass zur Eifersucht sah, den Grund dafür heraus. Joe, der als Kind von Martin und Luise Kleber adoptiert wurde, sehnt sich angesichts des eigenen Kindes danach, seine leibliche Mutter kennen zu lernen – auch wenn sich seine Adoptivmutter über die drohende Konkurrenz wenig erbaut zeigt. Erleichtert, einer Ehekrise entgangen zu sein, beginnt Molly die Unbekannte aufzuspüren und stößt auf eine Überraschung. Es ist die prominente Schauspielerin Stella Martens, die mit ihren sehr plötzlichen und höchst zweifelhaften Mutterinstinkten Schwiegertochter Molly an die Seite drängt und ihren gut aussehenden Sohn Joe in ihre Welt zu entführen versucht. Joe scheint sich dem Einfluss seiner divenhaften Mutter nicht entziehen zu können, so dass Molly schnell bereut, bei ihrer Suche erfolgreich gewesen zu sein.

Besetzung

Oliver Bootz, Tanja Wedhorn, Sabine Postel, Leonard Lansink, Gudrun Landgrebe, Ruth Maria Kubitschek, Sky du Mont

Stab

Regie
Franziska Meyer Price

Drehbuch
Henriette Piper

Kamera
Theo Müller

Schnitt
Bernd Schriever

Ton
Martin Müller

Szenenbild
Thomas Knappe

Licht
Theo Oppenländer

Producer
Winka Wulff

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Dr. Claus Beling, Verena von Heeremann, ZDF

Infos

Sender
ZDF

Genre
TV-Movie

© 2018 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG