In der Höhle der Löwin (2002)

Rosemarie Fendel, Jennifer Nitsch, Helmut Zierl, Florian Fitz u.a.
in „In der Höhle der Löwin“: Von Müttern, Töchtern und einer heimlichen Liebe

32 Stunden Bereitschaftsdienst und danach noch eine Schicht im Rettungswagen: Für Dr. Maja von Wiesenthal dreht sich fast alles um ihren Beruf als Chirurgin. Sehr zum Leidwesen ihres Freundes Frijo Kaltenbach. Als er Maja mal wieder tagelang nicht zu Gesicht bekommt, geht Frijo den einzig erfolgversprechenden Weg. Er bestellt die Notfallambulanz – wegen angeblicher Herzschwäche. Denn eines möchte er Maja gern noch selber sagen: Es ist aus. Für Maja ein Schock. Mit der Trennung hatte sie nicht gerechnet, und eigentlich kann und darf es auch gar nicht wahr sein. Dennoch erzählt sie während eines Telefonats ihrer Mutter davon. Ein Gefühlsausbruch, den sie noch in derselben Minute bereut. Seit Jahren stehen Mutter und Tochter auf Kriegsfuß. Dabei sucht auch die Mutter, seit jungen Jahren verwitwet, Zuspruch. Ihre schon recht betagte Haushälterin Sophie hat sich das Bein gebrochen, und Charlotte leidet an Bluthochdruck und immer wieder an Schwindelattacken. Was liegt da also näher, als mit Sack und Pack überraschend die Tochter zu besuchen, um ihr in ihrem Liebeskummer Trost zu spenden. Genervt von ihrem Überraschungsgast macht Maja dennoch gute Miene zum familiären Überfall, nimmt sich sogar den Rat ihrer Mutter zu Herzen: Frijo muss eifersüchtig gemacht werden, dann kommt er schon wieder zurück. Erste Opfer dieses Plans sind Majas Kollegen Dr. Nick Freiberg und Dr. Christian Hertwig. Doch beide bleiben wohlwissend auf Distanz. Also muss eine Anzeige her. Keine banale Kontaktanzeige, sondern etwas Subtileres. Und während Charlotte von Wiesenthal die Interessenten auf ihre Eignung prüft, forscht Maja in ihrer Vergangenheit – und macht dabei eine irritierende Entdeckung: Bodo von Wiesenthal – früh verstorben und von Charlotte immer als Vater und Ehemann in den höchsten Tönen gepriesen – ist eins mit Sicherheit nicht: Majas Erzeuger.

Besetzung

Rosemarie Fendel, Jennifer Nitsch, Helmut Zierl, Florian Fitz, Martin Ontrop, Christel Peters u.a.

Stab

Regie
Helmut Metzger

Drehbuch
Elisabeth Schwärzer

Kamera
Peter Nix

Schnitt
Rosemarie Drinkorn

Ton
Fritz Pfeiffer

Szenenbild
Thomas Franz

Licht
Roland Knitter

Producer
Britta Hansen

Produzent
Tanja Ziegler

Redaktion
Renate Michel, Degeto

Erstaustrahlung
05.09.2003

Quote
4,38 Mio

Infos

Sender
ARD

Genre
TV Movie

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG