Franziskas Welt (2014 - Deutschland)

Pastorin FRANZISKA KEMPER muss, weil ihr Vater JOHANNES kurzfristig krankheitsbedingt ausfällt, ihren Exmann CHRISTOPH und seine hochschwangere Frau ANDREA trauen.
Zunächst behauptet sie, dass ihr die Sache keine Probleme bereitet, aber nach und nach wird klar, dass Franziska das Scheitern ihrer Ehe und auch die Tatsache, dass Christoph eine neue Familie gründet, noch nicht verarbeitet hat.
Auch als Seelsorgerin ist Franziska voll gefordert. In dem Pflegeheim, in dem sie regelmäßig Gottesdienste abhält, will der dementkranke PAUL JACOBSEN seine neue Liebe und ebenfalls dort Patientin, AGNES, heiraten. Es gibt allerdings ein Problem – er ist schon längst verheiratet, hat das aber vergessen.
Franziska versucht allen gerecht zu werden und vor allem Jacobsens Frau KARIN beizustehen, die sehr mit der Alzheimererkrankung ihres Mannes und der neuen Lebenssituation ringt. Denn Karin hält mit aller Mühe an ihrer Ehe, wie sie früher war, fest.
Zudem kommen Franziska Zweifel an ihrer noch jungen Liebe zu DR. ANTONIO ALVAREZ. Während Franziska ihre größer werdende Patchwork-Familie mit sozialem Geschick jongliert, scheint er dieser Herausforderung noch nicht gewachsen zu sein und zieht sich immer wieder zurück.
Als Franziska ihn in einer missverständlichen Situation mit einer anderen Frau beobachtet, beschäftigt sie nachhaltig die Frage, ob sie schon für eine neue Beziehung bereit ist.
Am Ende realisieren Franziska und auch Karin, dass sie beide ihr altes Leben und die damit verbundene Wünsche und Träume  „loslassen“ müssen, um auch in Zukunft glücklich sein zu können.

Besetzung

Christine Neubauer, Michaela May, Peter Prager, René Ifrah, Tilo Prückner, Marie Gruber, Tatja Seibt, Dirk Borchardt

Stab

Regie
Bruno Grass

Drehbuch
Katrin Ammon, Astrid Ströher

Kamera
Christoph Nicolaisen

Schnitt
Bernd Schriever

Ton
Michael Junge

Musik
Jörg Lemberg

Szenenbild
Wolfgang Arens

Kostümbild
Bettina Weiß

Maske
Anja Daum, Uta Spikermann

Licht
Gilmar Steinig

Casting
Anna Slater

Produktionsleitung
Peter Dittberner

Herstellungsleitung
Angela Gillner

Produzent
Regina Ziegler, Gabriele Lohnert

Redaktion
Nele Willaert

Erstaustrahlung
29.03.2015

Quote
4,46 Mio. Zuschauer (12% MA)

Infos

Sender
ZDF

Format
TV

Länge
90

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG