Malou (1981)

Zwei Lebensgeschichten: Malou, gebürtige Französin, verheiratet mit einem deutschen Juden, gestrandet in Südamerika - das Panorama der Vorkriegsgeneration im Spiegelbild eines ungewöhnlichen Frauenschicksals. Und Hannah, eine unabhängige, wache, moderne Frau unserer Tage mit Lust nach Freiheit und Selbstverwirklichung, die im heutigen Berlin zwischen verschiedenen Kulturkreisen lebt. Zwei Liebesgeschichten: Malou und Paul sind das nostalgische Märchenpaar unserer Träume - schön, reich, romantisch, ineinander verliebt - eine Love Story, die nur tragisch enden kann. Hannah und Martin sind ein ganz reales Ehepaar von heute, mit allen akuten Schwierigkeiten einer Zweierbeziehung. Zwei Lebens-, zwei Liebesgeschichten: Mutter und Tochter, zwei Frauenwege, die sich ineinander spiegeln, sich vielfach kreuzen, sich gegenseitig ergänzen.

Besetzung

Ingrid Caven, Helmut Griem, Ivan Desny, Grischa Huber, Marie Colbin, Peter Chatel

Stab

Regie
Jeanine Meerapfel

Drehbuch
Jeanine Meerapfel

Kamera
Michael Ballhaus

Schnitt
Dagmar Hirtz

Musik
Peer Raben

Szenenbild
Rainer Schaper

Produzent
Regina Ziegler / v. Ackeren / Inter West

Infos

Genre
Feature Film

Format
35 mm

Länge
94 min.

Auszeichnugen
Prädikat "besonders wertvoll" Prix Fipresci, Cannes 1981 Goldene Plakette, Chicago 1981 1. Preis für Erstlingsfilm, San Seba

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG