Klassenfeind (1983)

Sechs Schüler zwischen 16 und 18 Jahren warten in einem Klassenzimmer auf ihren neuen Lehrer. Alle Lehrer, die bisher in dieser Klasse unterrichten sollten, haben das Handtuch geworfen. Einer der Schüler hält Wache. Sobald irgendwelche Schritte zu hören sind, verbarrikadieren sie mit Tischen die Tür. Aber es kommt niemand. Sie entschließen sich, während des Wartens selber Lehrer zu spielen. Jeder hält eine "Stunde" und die anderen funken dazwischen. Im Verlauf dieses "Unterrichts" erzählen die Jungens von sich, ihren Nöten, ihrem Haß, ihrer Angst und ihren Sehnsüchten. Es kommt zum blutigen Konflikt unter ihnen, als sie erfahren, dass man sie aufgegeben hat - dass kein Lehrer mehr kommen wird. Nach einem Ausbruch von Aggressivität, in dessen Verlauf das Klassenzimmer verwüstet wird, folgt der Zusammenbruch: Bei offener Tür warten sie weiter auf einen Lehrer - aber die Schule ist aus.

Besetzung

Greger Hansen, Stefan Reck, Jean-Paul Raths, Udo Samel, Ernst Stötzner, Tayfun Rademsoy, Michael Maassen, Gunter Berger, Tina En

Stab

Regie
Peter Stein

Drehbuch
Peter Stein nach dem Stück

Kamera
Robby Müller

Ton
Detlef Fichtner

Produzent
Regina Ziegler

Infos

Genre
Feature Film

Länge
125 min.

Auszeichnugen
Prädikat "besonders wertvoll"

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG