HENRI 4 (2010)

ABS

Frankreich im 16. Jahrhundert. Protestanten und Katholiken kämpfen im Namen des Glaubens um die Macht. An der Spitze der Protestanten rüstet Henri, König von Navarra, gegen Paris, gegen die Katholiken, gegen die mächtige Rivalin seiner Mutter: Katharina de Medici, Königin von Frankreich. Sie bietet ihm die Hand ihrer Tochter Margot – als Zeichen der Versöhnung. Die Hochzeit endet im Blutbad der Bartholomäusnacht. Henri überlebt das Gemetzel. Doch er wird im Louvre wie ein Gefangener gehalten. Katharina de Medici zwingt ihn, den katholischen Glauben anzunehmen. Bei der ersten Gelegenheit ergreift er die Flucht.
Fünfmal wechselt er seinen Glauben, er kämpft und taktiert. Er will das Feld nicht denen überlassen, die weder Gewissen noch Menschlichkeit kennen. Auf seinem Weg zum Thron reift er zu einem Monarchen, der sich als einer der Ersten einen wahren Humanisten nennen darf.

Besetzung

Julien Boisselier, Joachim Król, Roger Casamajor, Andreas Schmidt, Armelle Deutsch, Chloé Stefani, Hannelore Hoger, Ulrich Noeth

Stab

Regie
Jo Baier

Drehbuch
Jo Baier and Cooky Ziesche nach dem Buch von Heinrich Mann

Kamera
Gernot Roll

Schnitt
Claus Wehlisch, Alexander Berner

Ton
Gunnar Voigt

Musik
Hans Zimmer, Henry Jackman

Szenenbild
Klaus-Peter Platten, Christian Strang

Kostümbild
Gerhard Gollnhofer

Maske
Gerhard Zeiss

Produktionsleitung
Cornelia Schmidt-Matthiesen

Herstellungsleitung
Jürgen Tröster

Producer
Cooky Ziesche

Ausführender Produzent
Hartmut Köhler

Koproduzent
Geteve, B.A. Produktion, MMC Independent, Wega Film, Institut del Cinema Catalá ICC, WDR, BR, SWR, MDR, NDR, France 2, ARD Deget

Produzent
Regina Ziegler

Infos

Genre
Feature Film

Format
color, 1:2,35, HD/35mm, Dolby SR


Diese DVD ist im Handel erhältlichhttp://www.henri-vier.com
© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG