Im Tal des Schweigens

Anna Christeiner (Christine Neubauer) lebt mit ihrer kleinen Tochter Elise (Ronja Forcher) und ihrer Mutter Zensi (Veronika Fitz) auf einer herrlich gelegenen Hochalm in Osttirol, oberhalb des Dorfes Hohenfels. Mit der Vermietung von Gästezimmern und dem Verkauf landwirtschaftlicher Produkte bestreiten sie ein bescheidenes, aber glückliches Leben. Doch die ehrgeizigen Pläne des Gemeinderats unter Leitung von Bürgermeister Stadlhuber (Alexander Held) bedrohen die Idylle: Um Hohenfels zur Skiregion auszubauen und den Tourismus anzukurbeln, soll eine Bergbahn errichtet werden, die das hochalpine Skigebiet an den Ort anschließt. Aller Anfeindungen und Schikanen der Dorfgemeinschaft zum Trotz weigert sich Anna als Einzige, ihren für die Erschließung notwendigen Grundbesitz zu verkaufen ...

Der Erbhof - Im Tal des Schweigens II

Nachdem Anna Christeiner (Christine Neubauer) erfolgreich verhindern konnte, dass die herrliche Osttiroler Bergregion zu einem riesigen Skizirkus ausgebaut wird, ist Ruhe auf der idyllisch gelegenen Hochalm eingekehrt. Anna hat ihre große Liebe, den Ingenieur Johannes Wallner (Sascha Hehn), geheiratet. Und auch zu seinem Bruder Markus Wallner (Timothy Peach), dem Vater ihrer kleinen Tochter Elise (Ronja Focher), besteht inzwischen ein freundschaftliches Verhältnis. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer ...

© 2017 ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG